Comès. Von Schatten und Stille. | BELvue
Sonderausstellung

Comès. Von Schatten und Stille.

Individuele Besucher Kids
  • Individuele Besucher
  • Kids

FORTSETZUNG: Nach dem Erfolg der Ausstellung 'Comès. Von Schatten und Stille' freuen sich die König-Baudouin-Stiftung und das BELvue, die Verlängerung der Ausstellung bis zum 11. April 2021 bekannt zu geben.


Didier Comès ist einer der führenden Autoren des belgischen Comics, ein Meister des Schwarz-Weiß und der Fantasie.

Einen durchschlagenden Erfolg hatte er Anfang der 1980er Jahre mit einer Graphic Novel, die eine ganze Generation von Lesern prägte: Silence. Die Geschichte des einfachen Taubstummen, der von den Herren von Beausonge ausgebeutet und von einer Hexe zum Bewusstsein erweckt wird, ist untrennbar mit dem Charakter von Comès verbunden, der sowohl auf dem Land als auch in der Stadt von allen Formen der Ablehnung, Ausgrenzung und Gewalt geprägt ist.

Comès, der Meister des Schweigens, starb 2013, ohne jemals mit einer großen Brüsseler Ausstellung geehrt worden zu sein. Dank des Comès-Fonds der König-Baudouin-Stiftung werden wir dieses Werk anhand von ausschließlich stummen Bildern und einer dem Ort angemessenen Szenografie entdecken oder wiederentdecken können.

In der Ausstellung werden auch Originale von Corto Maltese zu sehen sein, dem berühmtesten Comic von Hugo Pratt - einem großen Freund von Comès und glühenden Anhänger der Stummfilme - und von einem Autor, der oft als der geistige Sohn von Didier Comès dargestellt wird, Christophe Chabouté.

Die von Thierry Bellefroid und Eric Dubois kuratierte Ausstellung ist eine Initiative der König-Baudouin-Stiftung zur Förderung des künstlerischen Erbes von Dider Comès im Rahmen der Schenkung seiner Werke durch seine Geschwister.

Zum Weitergehen :

​​​​​​​Eine Ausstellung, organisiert vom Fonds für das Kulturerbe der König-Baudouin-Stiftung. In Zusammenarbeit mit Maison Autrique, La Libre Belgique, The Brussels Times und Stripgids.